Startseite

Horizontal Therapie HakoVet

HakoVet von Hako med

Die Horizontal-Therapie (HT) Ideal Therapie
Wurde auf Grund der Kenntnisse entwickelt, dass bioelektrische Veränderungen im lebenden Gewebe immer von biochemischen Veränderungen simultan begleitet sind und umgekehrt. Die HT erzeugt durch ihre patentierte „Akkordeon-Technik„ gleichzeitig bioelektrische und biochemische Wirkungen, wodurch schnellere und wesentlich bessere Behandlungsergebnisse erzielt werden.

Akkorden-Technik
Die konstante Intensität der HT gewährleistet sowohl eine sehr gute Verträglichkeit als auch die Erzeugung intensiver biochemischer Wirkungen durch biophysikalische Prozesse wie Oszillieren, Schütteln, Drehen, Diffundieren und Transportieren von Ionen und Molekülen. Wodurch sowohl direktes Eingreifen in den Stoffwechsel als auch in hormonell bedingt ablaufende Prozesse möglich sind.

Nebenwirkungsfrei!
Die Horizontal®-Therapie ist nebenwirkungs- und medikamentenfrei. Eine Kombinationstherapie mit Medikamenten oder Homöopathie ist jederzeit möglich.

Kontraindikationen
Die HT ist eine sehr gut verträgliche Therapie mit nur sehr wenigen Kontraindikationen. Behandlungsverbot besteht unbedingt bei akuten fieberhaften Allgemein-Infektionen und im Bereich akuter lokaler bakterieller Infektionen, gravider Uterus und bei elektronischen Implantaten (z. B. Herzschrittmacher).

Die Frequenzmodulation der HT

Die Frequenzmodulation

Gewährleistet die biologische Stimulation von erregbaren Zellen (Nerven und Muskeln) durch Auslösen von Aktionspotenzial in therapeutisch richtigen Frequenz

Die Horizontal®-Therapie im Vergleich

Therapeutische Merkmale

Bioelektrische und biochemische Wirkungen

Bioelektrische und biochemische Wirkungen der HAT gleichzeitig oder gezielt abrufbar:
- Schmerzlinderung, mit 7 Mechanismen
- Entzündungshemmung
- Förderung des Stoffwechsels
- Abbau von Schwellungen
- Entspannung der Muskulatur
- Förderung der Blutzirkulation durch Vasodilatation
- Bis zu 50% schnellere Knochenheilung
- Beschleunigte Heilung auch und gerade bei älteren Verletzungen
- Entschlackung und Entgiftung